[FeEl It]

16.3.07 22:22, kommentieren

Werbung


[FuCk DaS Is So ÜbEl]

Es war einmal ein Mädchen,
Und als sie IHN das erste Mal sah,
wusste sie, dass ER ihre große Liebe sein würde...
Sie verstanden sich auf anhieb,
sie gingen miteinander aus,
lachten zusammen,
weinten zusammen,
schliefen miteinander und beieinander...
Sie sagte so oft, dass sie IHN liebte,
doch es kam nie etwas zurück,
sie fragte ihn auch nie danach...
bis zu jenem Tag,
an dem sie einen Brief
neben sich auf dem Bett liegen sah...
ER war nicht mehr hier...
Niemand war da..
Sie fing an den Brief zu lesen:

...ich bin gegangen, weil ich mich schäme,
weil du gestern wieder ich liebe Dich sagtest,
und ich es wieder nicht konnte...
ich weiss, ich habe Dir nie gesagt, dass ich Dich liebe,
und glaube mir, ich wollte ich hätte es gekonnt...
doch ich kann es nicht...
denn ich empfinde etwas anderes für Dich, als DU für mich..
es ist schwer das zu erklären...
Ich weiss nicht, ob Du mich verstehst...

Ohne auch nur den Rest zu lesen,
zerknüllte sie das Papier,
ging nach draussen,
und schoss sich unter Tränen
eine Kugel in den Kopf...

Man fand sie mitten im Wald.
Sie lag in ihrem eigenen Blut...
In ihren arm klaffte eine tiefe Wunde...
mit einem Messer hatte sie SEINE Initialien hineingeritzt...

Ein Polizist öffnete ihre geballte Faust
und faltete ein Stück Papier auseinander:

Liebe...,
Ich bin gegangen, weil ich mich schäme,
weil du gestern wieder ich liebe Dich sagtest,
und ich es wieder nicht konnte...
ich weiss, ich habe Dir nie gesagt, dass ich Dich liebe,
und glaube mir, ich wollte ich hätte es gekonnt...
doch ich kann es nicht...
denn ich empfinde etwas anderes für Dich, als DU für mich..
es ist schwer das zu erklären...
Ich weiss nicht, ob Du mich verstehst...
Weisst Du warum?
Weil selbst ein: Ich liebe Dich
nie ausdrücken könnte,
wie sehr ich Dich liebe...

Vielleicht finde ich irgendwann ein passendes Wort dafür...
aber jetzt geh ich erstmal
Brötchen fürs Frühstück holen

16.3.07 22:14, kommentieren

[(?)(?)ReAlLy(?)(?)]

16.3.07 22:01, kommentieren

[ThAt`Zz RiGhT BaBy]

16.3.07 21:56, kommentieren

[LoL..TiErE SiNd NuN AuCh NIcH WiRkLiCh BeSsEr xDD]

16.3.07 21:52, kommentieren

[FoR OnE SpEcIaL PeRsOn]

16.3.07 21:50, kommentieren

[ScHoN KrAzZ]

Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:

Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung.
Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat.

Die erste Regel ist:
Alles was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen, du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst es nur ausgeben.
Aber jeden Morgen, wenn du erwachst, eröffnet dir die Bank eine neues Konto mit neuen 86400 Euro für den kommenden Tag.

Zweite Regel:
Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie sagen: Es ist vorbei.
Das Spiel ist aus. Sie kann das Konto schließen und du bekommst kein neues mehr.

Was würdest du tun... Du würdest dir alles kaufen was du möchtest?
Nicht nur für dich selbst, auch für alle Menschen die du liebst vielleicht sogar für Menschen die du nicht kennst, da du das nie alles nur für dich alleine ausgeben könntest Du würdest versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen oder...

Aber eigentlich ist dieses Spiel die Realität: Jeder von uns hat so eine "magische Bank" Wir sehen das nur nicht Die magische Bank ist die Zeit Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt und wenn wir am abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben

Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren, Gestern ist vergangen.
Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung

Was machst du also mit deinen täglichen 86400 Sekunden... Sind sie nicht viel mehr wert als die gleiche Menge in Euro? Also fangt endlich an euer Leben zu leben! und hört niemals auf damit...

11.2.07 17:51, kommentieren